Mein Erlebnis mit dem Motorrad Führerschein in Gütersloh

Eine Motorrad Fahrschule bei der Ausbildung

Eine Motorrad Fahrschule bei der Ausbildung

Heute will ich euch über ein Erlebnis erzählen was vor kurzem in Gütersloh geschehen ist, und zwar habe ich meinen Motorrad Führerschein bekommen! Jetzt geht es endlich vom Bürostuhl auf den Sattel – ein Traum den ich mir schon lange erfüllen wollte. Dabei war es anfangs gar nicht so einfach, den Motorradführerschein zu bekommen. Alles fing mit der suche nach der richtigen Motorrad Fahrschule an. Dabei habe ich mich auf meine Freunde verlassen, und bin zur Daniels Fahrschule in Gütersloh gekommen! Daniel ist erfahrener Motorrad Fahrer und konnte mir sein wissen sehr gut rüberbringen. Die nächste Hürde war die Theorieprüfung – oh man….

Die Theorieprüfung

Wieviel ich vergessen habe! Dabei ist es gar nicht so schwer – nur die blöden alltagsangewohnheiten sorgen dafür das man so manch eine Frage falsch beantwortet. Mit viel lernen habe ich es auch dann endlich mit 0 Fehlerpunkten geschafft, was gar nicht so einfach wahr.

Die erste Fahrstunde

Als aller erstes einen Rat und eine Warnung an alle – kauft euch passende Schutzkleidung! Ich war erstmal etwas faul mir extra für den Motorrad Führerschein passende Schutzkleidung zu kaufen. Einen „alte“ Helm hatte ich ja.

Fatal! Mir ist zwar nichts passiert, jedoch passte mir kaum etwas von der Schutzkleidung die mir die Kraftrad Fahrschule in angeboten hatte. Da diese für die Praktische Prüfung pflicht ist ( Und natürlich sowieso sinn macht ) kann ich jedem nur empfehlen sich vorher umzuschauen was es da so gibt. Beispielsweise auf www.louis.de. Dort findet ihr alles was ihr braucht.

Rauf aufs Motorrad!

Daniel erklärte mir sehr gut wie man die Maschine bedient, richtig bremst und vernünftig anfährt. Das war doch einfacher als gedacht 🙂 Danach ging es mit den ersten Grundfahraufgaben weiter, die sich als teils einfach teils überhaupt nicht einfach herausstellten. Mit jeder Wiederholung wurde es jedoch runder und runder.

Der Weg zur Prüfung

Nach einigen Fahrstunden begannen die Pflichtstunden, sogennante Sonderfahrten. Das war der größte Spass. Daniel wählte wunderschöne strecken rund um OWL, wo man viel gelernt hatte.

Dann ging es rund, der Tag der Tage war da. Die Praktische Prüfung! Ich fühlte mich wieder wie 18, bei der Prüfung der Klasse 3. Der Wahnsinn wie mein Herz raste! Aber da wir alles gut vorher geübt haben, klappte die Prüfung auf anhieb!

Ich bedanke mich nochmals beim Team von DFS für die gute Ausbildung. Im ende habe ich circa 1800 Euro für meinen Führerschein bezahlt, was ein sehr angenehmer Preis ist.

Hier der Link zur Fahrschule : www.danielsfahrschule.de